3 Gründe, warum Tiktok die Zukunft des Marketings ist

3 Gründe, warum Tiktok die Zukunft des Marketings ist

Wenn Sie denken, TikTok sei eine App nur für Kinder, ist es vielleicht klug, noch einmal darüber nachzudenken. TikTok wurde vor der Pandemie überwiegend in der Gen Z verwendet, wobei schätzungsweise 60 % der TikTok-Benutzer dieser demografischen Gruppe angehörten. Nichtsdestotrotz hat der Coronavirus das Leben von Menschen auf der ganzen Welt in vielerlei Hinsicht verändert, auch die Art und Weise, wie wir das Internet nutzen.

Hier sind 3 Gründe, warum TikTok die Zukunft des Marketings ist und warum Sie anfangen sollten, seine Einbindung in Ihre Marketingstrategie in Betracht zu ziehen.

1. Coronavirus und der Wandel in der App-Industrie

Coronavirus hat die Art und Weise, wie wir viele Dinge tun, verändert, einschließlich der Art und Weise, wie wir unsere Zeit online verbringen und unser Verhalten in Bezug auf die Branche der mobilen Anwendungen. Menschen auf der ganzen Welt haben angefangen, nach Fluchtmöglichkeiten zu suchen, an die sie sich wenden konnten, ohne dass sie nach draußen gehen mussten. Diese Flucht nahm viele Formen an, aber kollaborative und kreative Ausdrucksformen dominierten die Szene.

Diese Verschiebung hat dazu geführt, dass TikTok weltweit mehr als 2 Milliarden Downloads verzeichnet, wobei mehr als eine halbe Milliarde davon auf die Monate nach dem Treffer von Covid19 zurückgehen. Tatsächlich hatte TikTok im 1. Quartal 2020 die höchste Anzahl von Downloads in einem Quartal, die es je gab! Dem Bericht zufolge wurde der bisherige Rekordhalter bereits im 3. Quartal 2016 für Pokémon GO gekrönt.

Mit dem explosionsartigen Wachstum der Plattform besteht die Chance, dass die Möglichkeiten der Vermarktung an Ihren Kundenstamm durch TikTok noch relevanter geworden sind.

Im Allgemeinen ist es ratsam, Ihre Geschäftsabläufe langfristig zu betrachten. Abgesehen davon sind die „Kids“, die Sie heute auf TikTok sehen, äußerst einflussreiche Trendsetter, die möglicherweise irgendwann einmal zu Ihrer Zielgruppe gehören werden.

Psst, ihr Millenials da draußen, die ihr geschworen habt, dass ihr niemals TikTok bekommen werdet, wir sehen euch

2. Aufmerksamkeit des Publikums & Verschiebung der Verbraucherpräferenzen

Da die Aufmerksamkeit der Menschen ständig abnimmt, schätzen Statistiken von Hubspots, dass Videoinhalte auf einer Skala von gründlichem Konsum bis hin zum einfachen Überfliegen die höchste Rate an gründlichem Konsum aufweisen, wobei 62% der Menschen angeben, dass sie ihre Videoinhalte gründlich konsumieren. Da die Plattform so optimiert ist, dass die Aufmerksamkeit der Konsumenten bereits in den ersten Sekunden des Betrachtens geweckt wird, markiert TikTok beide Kästchen: Videoinhalte, die schnell und einfach konsumierbar sind. In einem Business Insider-Bericht heißt es, dass „TikTok es Marken ermöglicht, ihr Produkt zu zeigen, ohne ihren Inhalt zu übersättigen oder zu erschöpfen“.

Darüber hinaus stufte die Mehrheit der befragten Personen Videoinhalte als die Art von Inhalten ein, von denen sie weiterhin mehr sehen wollen!

3. Markenidentität - zusammen mit Tipps für Vermarkter

Während Instagram eine breitere visuelle Perspektive der Planung von Inhalten und der Verwandlung von Facebook in eine Art Nachrichtenkanal einnimmt, ermöglicht TikTok Marken, ihre Markenidentität auf einzigartige und authentische Weise zu zeigen.

Wir schlagen nicht vor, dass Sie Ihre primären Marketingwerkzeuge, die jahrelang am besten für Ihr Unternehmen funktioniert haben, wegwerfen, aber was Sie tun sollten, ist Raum für neue Werkzeuge zu schaffen, die strategische Marketingstrategien sein könnten.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Tipps für Marketer

Als Vermarkter ist es wichtig, genau zu verstehen, welche Art von Inhalten Ihre Zielgruppe speziell auf TikTok konsumiert. Was sie auf verschiedenen Plattformen konsumieren, wird sich wesentlich von den Inhalten unterscheiden, für die sie sich an TikTok wenden werden.

Ps: Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie tanzen oder etwas Lustiges tun müssen! Die Leute wenden sich auch an TikTok, um sich mit Bildungsinhalten zu versorgen. Sie könnten informative, aber dennoch kurze Videos erstellen, die mit Ihrer Website oder Ihrem Youtube-Kanal verlinkt sind und in denen Sie auf weitere Details eingehen.

Erlauben Sie den Leuten, mit Ihrer Marke zu interagieren, indem Sie eine Herausforderung erstellen, wobei ein Bericht behauptet, dass 35% der TikTokers an einer Hashtag-Challenge teilgenommen haben, von denen viele von Marken initiiert wurden.

Wir hoffen, dass Ihnen dies einen Einblick in die sich ständig weiterentwickelnde Welt des digitalen Marketings gegeben hat. Wir würden gerne erfahren, wie Sie TikTok in Ihre Marketingstrategien integriert haben, also hinterlassen Sie uns einen Kommentar oder senden Sie uns eine E-Mail!

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email